Donnerstag, 14. Mai 2020

MOLKE spendet Getränke für Armenspeisung

Das Jugendcafé im Jugendzentrum MOLKE ist geschlossen und das Getränkedepot ist voll. Deshalb spendeten die MOLKE-Mitarbeiter die Getränke für die Armenspeisung.
Molke Mitarbeiter bei der Getränkeausgabe an Hilfsbedürftige.
Christoph Arnold (links) und Daniel Schweizer (im Auto) verteilten die Getränke an die hilfsbedürftigen Menschen.

Jeden Tag von 12 Uhr bis 13 Uhr verteilen Mitarbeiter der Herberge, des Stadtdiakonats und die Streetworker des Vereins Arkade e. V. an hilfsbedürftige Menschen aus Friedrichshafen auf dem Platz vor der Kirche Sankt Petrus Canisius eine warme Mahlzeit. Dazu verteilen die ehrenamtlichen Helfer der Teestube dreimal in der Woche Kaffee und Kuchen an die Wartenden.

Um den Menschen zu helfen, hatte Daniel Schweizer, pädagogischer Mitarbeiter in der MOLKE, eine tolle Idee: Seit Beginn der Corona-Pandemie ist das Jugendzentrum MOLKE geschlossen. Deshalb wurden die alkoholfreien Getränke, die für den Ausschank im Jugendcafé bestimmt waren, nicht benötigt. Daniel Schweizer und Christoph Arnold überlegten, was sie mit den Getränken anfangen könnten, um sie nicht zu einem späteren Zeitpunkt vernichten zu müssen, weil das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist.

Am Mittwoch verteilten sie deshalb etwa zehn Kisten mit alkoholfreien Getränken an die Hilfsbedürftigen. „Wir freuen uns über die Getränke und bedanken uns herzlich für die Spende. Jetzt können wir den Hilfesuchenden nicht nur Mineralwasser, sondern auch Säfte und Mischgetränke anbieten“, so Florian Nägele, Streetworker der Arkade e. V.

Täglich kommen rund 50 Menschen auf den Platz vor der Canisius Kirche, um ein warmes Essen zu sich zu nehmen. Pünktlich um 12 Uhr nach dem Mittagsläuten beginnt die Verteilung. Die Menschen warten im vorgeschriebenen Sicherheitsabstand, bis die Verteilung beginnt. „Wir freuen uns, dass wir mit der Getränkespende den Menschen helfen können“, so Daniel Schweizer und Christoph Arnold vom Jugendzentrum MOLKE.

Seit Beginn der Corona-Pandemie werden in den Unterkünften für Wohnungslose keine Mahlzeiten mehr ausgegeben und die Aufenthaltsräume sind geschlossen. Und auch die Teestube ist wegen der Corona-Pandemie geschlossen.

Informationen:
Spenden werden gerne angenommen.
Bankverbindung: Volksbank Friedrichshafen-Tettnang, IBAN:  DE28 6519 1500 0008 9840 26. Für Fragen stehen Ulrich Föhr unter der Nummer 07541 37 0041 und Florian Nägele unter der Nummer 0170 8568697 gerne zur Verfügung.